C3 Radio – das entwicklungspolitische Radio In der Sendereihe des C3 - Centrum für Internationale Entwicklung bringen wir Gespräche, Diskussionen und Berichte zu aktuellen wirtschafts-, gesellschafts- und außenpolitischen Themen. Das C3-Radio bietet Raum für Wissenschaft, Bildung und Dialog - Diskussion und Reflexion aus entwicklungspolitischer Perspektive kommen hier zur Sprache. Das C3-Radio ist eine Initiative der fünf Organisationen ÖFSE, BAOBAB, frauensolidarität, Paulo Freire Zentrum und Mattersburger Kreis im C3.

C3 Radio: Konfliktmineralienregulierungen

C3 Radio

Der Weg zu höherer Rechenschaftspflicht im Rohstoffsektor? Bericht von der Studienpräsentation. Am 21. März 2017 wurde im C3 eine Studie von Karin Küblböck und Hannes Grohs zum Thema Konfliktmineralien präsentiert. Der Hintergrund: Nach drei Jahren kontroversieller Diskussion soll im Frühjahr 2017 die EU-Konfliktmineralienverordnung in Kraft treten. Damit soll vermieden werden, dass Unternehmen durch ihre Rohstoffbeschaffung bewaffnete Konflikte finanzieren. Die Verordnung legt fest, dass Importeure von so genannten Konfliktrohstoffen Sorgfaltspflichten in Bezug auf ihre Lieferkette implementieren müssen. In den USA wurden entsprechende Bestimmungen bereits 2012 eingeführt; sie gelten für Rohstoffe aus der Demokratischen Republik Kongo und ihren Nachbarländern. Wie sind diese Regulierungen einzuschätzen? Welche Auswirkungen haben diese bisher vor Ort? Welche Implikationen gibt es für betroffene Unternehmen? Welche Lehren können für die Umsetzung der EU-Verordnung gezogen werden? C3 Radio berichtet von der Präsentation der Studie am 21. März 2017 im C3. (C3 Radio vom 14.06.2017)

Politik Österreich Gespräche Diskussionen Berichte Dialog Außenpolitik